Risiken und Nebenwirkungen bei Zahnaufhellung (Teeth Whitening)

Es gibt grundsätzlich zwei potentielle Risiken/Nebenwirkungen bei Zahnaufhellung (Teeth Whitening). Beide sind vorübergehenden Charakters, auch wenn diese in bestimmten Fällen als ziemlich lästig empfunden werden. Statistisch gesehen kommt es bei 4 von 10 Patienten, die sich einer Zahnaufhellung unterziehen, zu leichten bis mäßigen Beschwerden.

1. Brennen im Zahnfleisch

Einer der häufigsten Nebenwirkungen ist Reizung/Brennen des Zahnfleisches, ausgelöst durch einen leichten Ätzschaden. Dieser entsteht, wenn das Bleachinggel mit dem Zahnfleisch in Berührung kommt. Auslöser kann mangelnde Technik bei der Behandlung in der Klinik, fehlerhafte Anwendung des Bleachingmittels oder der Bleachingschienen mit schlechter Passform sein.

2. Überempfindlichkeit und bohrender Schmerz

Eine weitere häufige Nebenwirkung bei Zahnaufhellung (Zähne bleichen) ist ein bohrender Schmerz und Überempfindlichkeit. In gewissen Fällen kann der bohrende Schmerz als konstant andauernd und äußerst lästig empfunden werden. Grund dafür ist das Bleachingmittel, das die äußere Schicht des Zahnes durchdringt und somit den Nerv im Zahn reizt.

In bestimmten Fällen wird beim In-Office-Bleaching in Übereinkunft mit dem Patienten ein erhöhtes Risiko für bohrende Schmerzen bewusst in Kauf genommen, um länger behandeln und somit ein besseres Endergebnis zu erreichen.

Alles über Ästhetische Zahnheilkunde (Zahnmedizin)

Nebenwirkungen verschwinden innerhalb von 48 Stunden

Abgesehen davon, welche Beschwerden man nach einer Zahnaufhellung (Zahnbleaching) hat, klingen diese in der Regel 24-48 Stunden nach der abgeschlossenen Behandlung ab. Nur wenige Patienten empfinden die Nebenwirkungen als derartig störend, dass sie eine Behandlung deshalb abbrechen.

In der Praxis gibt es, bei gesundem Menschenverstand und bei Befolgung der Anweisungen, kein Risiko, sich zu vergiften oder auf Grund der angewandten Stoffe zur Zahnaufhellung irgendwie zu erkranken.

« Zahnaufhellung in der Klinik | Preise für Zahnaufhellung (Teeth Whitening) »