Über die Mitgliedschaft in der DGÄPC

Die Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC) ist eine Fachvereinigung mit dem Ziel, den Standard in der ästhetisch-plastischen Chirurgie zu erhöhen. Die Gesellschaft hat ca. 40 Mitglieder.

Um Mitglied der DGÄPC zu werden muss der plastische Chirurg mindestens seit zwei Jahren selbständig überwiegend oder ausschließlich innehalb der ästhetisch-plastischen Chirurgie tätig sein und dokumentierte Erfahrungen und Kenntnisse gesammelt haben. Jedes Mitglied wird darüber hinaus vor der Aufnahme einer Qualitätskontrolle unterzogen. Alle Mitglieder sollen sich regelmäßig innerhalb der ästhetischen Chirurgie weiterbilden, durch Ausbildungen, Kurse und der Teilnahme an Kongressen.

Kategorien
Neu im Forum!
  • keine Beiträge.