Zahnaufhellung in einer Klinik – einfach, schnell und effektiv

Die sicherste Art und Weise, weißere Zähne zu bekommen ist es, Untersuchung, Vorbereitung und Verwaltung der Behandlung an einen Experten zu übertragen. Dies kann auf zwei Arten geschehen: Entweder wird die Zahnaufhellung bei einem gewöhnlichen Zahnarzt ausgeführt oder alternativ in einer Klinik/einem Salon, die auf Zahnaufhellung (Zahnbleaching) spezialisiert sind.

Es ist nicht so einfach zu sagen, welche der oben genannten Alternativen am besten ist. Im Allgemeinen hat ein geprüfter Zahnarzt jedoch bessere Kompetenzen als ein gewöhnlicher „Behandelnder“.

Man sollte auch wissen, dass vollständige und saubere Zähne zu einem besseren Ergebnis bei einer Zahnaufhellung führen. Deshalb ist es immer eine gute Investition, vor einer Zahnaufhellung einen Zahnarzt oder einen Zahnhygieniker zur Kontrolle und Zahnreinigung aufzusuchen.

Zwei Alternativen – In-Office-Bleaching oder professionelle Zahnaufhellung zu Hause (Home-Bleaching)?

Es gibt viele verschiedene Methoden und Techniken zur professionellen Zahnaufhellung. Ein wenig vereinfacht kann man diese in „In-Office-Bleaching“ und professionelles „Home-Bleaching“ aufteilen.

Das In-Office-Bleaching wird in einer Klinik ausgeführt, wo der Behandelnde das Praktische übernimmt, wie bei einem normalen Zahnarztbesuch. Das Home-Bleaching wird wie der Name sagt zu Hause mit Bleaching-Schienen und Gels, die man vom Zahnarzt erhält, durchgeführt, zu Tages- und/oder Nachtzeit, 1-2 Wochen lang.

Ungefähr 200 000 Personen unterziehen sich jährlich einer professionellen Zahnaufhellung. Der große Unterschied zwischen dem Home-Bleaching mit Schienen, das vom Zahnarzt betreut wird, und dem sog. In-Office-Bleaching liegt darin, dass das letztere einfacher, schneller und etwas teurer ist. Die Endergebnisse sind gleichwertig.

Die erhöhte Kontrolle und Sicherheit führt dazu, dass bei einer professionellen Zahnaufhellung (Teeth Whitening) ein stärkeres Bleachingmittel angewandt werden kann, das 15-38 -prozentiges Wasserstoffperoxid, alternativ 45-prozentiges Karbamidperoxid enthält.

Beim In-Office-Bleaching wird ein Bleachingmittel in Kombination mit einem Aktivator, der Licht und/oder Wärme abgibt, angewandt. Dies effektivisiert und beschleunigt die Wirkung des Gels.

Alles über Ästhetische Zahnheilkunde (Zahnmedizin)

In-Office Bleaching – Methoden und Ergebnisse

In der letzten Zeit wurde eine Vielzahl an verschiedenen Methoden und Techniken des In-Office Bleachings (Zahnaufhellung beim Zahnarzt) entwickelt. Diese sind im Prinzip insofern gleich, dass man nach dem Polieren bis zu zwei Stunden mit Bleichgel auf den Zähnen auf einem Behandlungsstuhl mit einer Lampe, die auf den Mund gerichtet ist, sitzt.

Nach der Behandlung bezahlt man zwischen 250 und 600€ und hat angeblich schneeweiße, Ja und nein…

Die einzelnen Methoden des In-Office-Bleaching unterscheiden sich bezüglich des Bleachinggels und des Lichttyps, der angewandt wird, um den Verlauf zu beschleunigen. Dabei kann es sich um Laserstrahlen, UV-Strahlen, farbiges Licht oder Plasmastrahlen handeln.

Die beiden am besten etablierten Methoden des In-Office-Bleaching sind bekannt als Zoom, bei der UV-Strahlen angewandt werden, und BrilliantSmile, bei der Plasmastrahlen angewandt werden. Andere etablierte Methoden sind BriteSmile und Lasersmile.

Alle genannten etablierten Methoden führen zu guten Ergebnissen, die 2-4 Jahre anhalten, unterscheiden sich jedoch in Behandlungsverlauf und eventuellen Nebenwirkungen.

Weniger bekannte Methoden – weniger sichere Ergebnisse

Außer den renommiertesten Methoden des In-Office-Bleaching gibt es eine Anzahl an anderen Methoden, die sich aus unterschiedlichen Gründen nicht auf dem Markt etabliert haben. Dazu gehören Ultraschallbleaching, Deep Bleaching, Ozonbleaching, Zahnbleaching mit Chlordioxid uvm.

„Bei so vielen Alternativen und genauso vielen Versprechen für „das beste“ Ergebnis ist es besser für den Patienten, sich für eine der mehr etablierten Methoden auf dem Markt zu entscheiden.“

Lesen Sie mehr über die anerkannten Methoden des In-Office-Bleaching:

  • Lesen Sie mehr über Zahnaufhellung mit Zoom® » (in Kürze)
  • Lesen Sie mehr über Zahnaufhellung mit BrillaintSmile® » (in Kürze)
  • Lesen Sie mehr über Zahnaufhellung mit BriteSmile® » (in Kürze)
  • Lesen Sie mehr über Zahnaufhellung mit LaserSmile® » (in Kürze)

« Zahnaufhellung mit Produkten für zu Hause | Risiken und Nebenwirkungen bei Zahnaufhellungen »