Schlussfolgerung für die Auswahlmöglichkeiten bei einer Brustvergrößerung

Wenn Sie nun die Artikel über alle Ihre Auswahlmöglichkeiten bei einer Brustvergrößerung studiert haben, ist Ihnen sicher klar geworden, dass eine Brustvergrößerung eine höchst individuelle plastische Operation ist, die sich in hohem Maße nach den persönlichen Voraussetzungen und Wünschen des einzelnen Patienten richtet. Nach den Ansichten verschiedener Chirurgen und nach Angaben von Verkaufszahlen von Brustimplantaten lassen sich gewisse allgemeine Hinweise erkennen.
Schlussfolgerung für die Auswahlmöglichkeiten bei einer Brustvergrößerung

Kleine Brüste – anatomische Implantate

Für einen Patienten mit sehr wenig oder keinem eigenen Brustgewebe ist im Allgemeinen ein anatomisches Silikomimplantat des kohäsiven Typs hinter dem großen Brustmuskel eine funktionelle Entscheidung.

Runde Brustimplantate passen für die Meisten

Für einen Patienten mit gewissem eigenen Brustgewebe funktioniert normalerweise recht gut ein rundes Silikonimplantat vom kohäsiven Typ mit glatter oder rauer Oberfläche, eingesetzt durch einen Schnitt in der Brustfalte, vor oder hinter dem Brustmuskel. Ein rundes Brustimplantat mit glatter Oberfläche ist außerdem billiger.

Platzierung je nach Voraussetzungen

Wenn das Brustimplantat bei der Brustvergrößerung hinter dem Brustmuskel eingebracht wird, vermindert sich das Risiko des Rippling. Ist ein gewisser Hautüberschuss vorhanden, kann dieser jedoch durch eine Anbringung vor dem Muskel ausgenutzt werden. Nimmt man ein großes Brustimplantat, so kann es bei einer Lage vor dem Brustmuskel schon früher anfangen zu hängen.

Man gewöhnt sich schnell

Man gewöhnt sich schnell an seine Implantate, und viele Patienten denken nach ihrer Brustoperation, sie hätten eine Nummer größer wählen können. Man soll dabei aber bedenken, dass nach einer Brustvergrößerung mit größeren Implantaten auch eine erhöhtes Risiko für Komplikationen besteht.

« Platzierung der Operationsschnitte bei einer Brustvergrößerung | Ablauf einer Brustvergrößerung »